KONGRESSE

Wir laden Sie herzlich ein, mit anderen PROCHRIST LIVE-Veranstaltern einen gemeinsamen Vorbereitungstag zu erleben.

Was erwartet Sie?
Begeisterte Referenten und Workshop-Leiter, die Sie für Ihre Aufgabe zurüsten und schulen möchten.
Sie haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich mit anderen Veranstaltern auszutauschen und zu vernetzen.
Unabhängig davon, ob Sie ein erfahrener Veranstalter sind oder zum ersten Mal PROCHRIST LIVE organisieren – wir sind sicher, dass der Kongress für jeden Mitarbeiter ein Gewinn ist.

Reisen Sie mit Fahrgemeinschaften an, nutzen Sie die Gruppenanmeldung und freuen Sie sich auf einen inspirierenden Kongresstag.

TERMINE UND ORTE

Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen

21.10.2017 CVJM Nürnberg Kornmarkt e.V., Kornmarkt 6, 90402 Nürnberg

11.11.2017 CVJM-Westbund, Bildungsstätte Bundeshöhe, Bundeshöhe 7, 42285 Wuppertal

18.11.2017 Landeskirchliche Gemeinschaft Chemnitz, Hans-Sachs-Str. 37, 09126 Chemnitz

25.11.2017 Haus der Kirche, Wilhelmshöher Allee 330, 34131 Kassel

13.01.2018 Geistliches Rüstzentrum Krelingen, Krelingen 37, 29664 Walsrode



Ansprechpartner

Rita Willms

Projektleiterin

+49 561.937 79-44

Rita_180px
Zitat-Veranstalter_PCL2015

TAGESABLAUF

10:00 - 10:30 Uhr Ankommen mit Kaffee
 10:30 - 12:30 Uhr

Impulsreferat

"Weshalb wir das UNGLAUBLICHE weitergeben"
(Das Glaubensbekenntnis als Schatz entfalten, den wir weitergeben wollen.)

Referenten
Michael Klitzke, Mattias Frey, Armin Beck

Der Aufruf - Die Antwort auf Gottes Einladung

Warum und welche Formen sind möglich?

kurzer Infoblock

 12:00 - 13:00 Uhr  

Workshops Teil I

 
 13:00 Uhr  

Mittagspause

 14:00 - 16:00 Uhr  

Workshops Teil II

 
 16:00 Uhr


Kaffeepause

 16:30 - 17:00 Uhr  

Sendung und Segnung

 

DIE WORKSHOPS

Mindestteilnehmer pro Workshop: 5 (Wir behalten uns vor, Workshops zusammenzulegen).

W1-Orientalen-versetehenW1 · Orientalen verstehen und mit ihnen über Jesus reden

In dem Workshop sprechen wir darüber, was bei Glaubensgesprächen mit Muslimen zu beachten ist und was Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen der Bibel und dem Koran sind. Wir schmecken und verstehen orientalische Kultur und denken darüber nach, wie Orientalen in unseren Gemeinden Heimat finden.

Referenten:
Doris und Reinhard Born, Orientierung: M, Dortmund (21.10. + 13.01.)
Matthias Junge, Orientierung: M, Dortmund (11.11., 18.11., 25.11.)

W2-ProgrammgestaltungW2 · Programmgestaltung und Aufruf der Live-Übertragung aus Leipzig
Der Workshop informiert über das Übertragungsprogramm aus Leipzig. Wie werden die Themen umgesetzt, wer sind die Mitwirkenden und wie wird der Aufruf gestaltet? Wie kann der Übergang am Ende der Übertragung zum lokalen Programm gelingen? Wie wird der Saal gestaltet sein und welche Möglichkeiten haben die Veranstalter, eine ähnliche Atmosphäre vor Ort zu schaffen?

Referent:
Pit Prawitt, Projektleiter proChrist e.V., Kassel

W3-ModerationW3 · Programmgestaltung und Moderationfür eine Veranstaltung mit Redner vor Ort
Wie können Sie ein Live-Programm mit einem ansprechenden Rahmenprogramm und herzlicher Atmosphäre schaffen? Mit Hilfe des Veranstalterinfoheftes und Materialbausteinen entwickeln die Teilnehmer beispielhafte Programmabläufe. Was es für die Moderation zu beachten gibt und wie überzeugend eine PROCHRIST LIVE-Veranstaltung moderiert werden kann, lernen Sie in diesem Workshop.

Referenten:
Thorsten Schmidt, Referent beim Bibellesebund, Gummersbach (21.10., 18.11.)
Johannes Kuhn, Landesreferent bei den Apis, Walddorfhäslach (11.11.)
Katja Bernhardt, Referentin/Moderatorin/Autorin, Malsfeld (25.11., 13.01.)


W4-WeiterarbeitW4 · Weiterarbeit – Vorher an das Nachher denken
Der Workshop vermittelt vielfältige Impulse darüber, wie das Glaubensleben im Austausch mit anderen nach der PROCHRIST LIVE-Woche gefestigt werden kann. Sie erhalten einen Einblick in die Vielfalt der Kurse zum Glauben und stellen Modelle des Bibellesens in Gemeinschaft aber auch anhand von Bibelleseplänen vor.

Referenten:
Dirk Möller, Referent für Kurse zum Glauben, Berlin (21.10., 11.11., 25.11.)
Dr. Werner Engel, Pfarrer Amt für Missionarische Dienste AMD, Berlin (18.11., 13.01.)
Armin Beck, Pfarrer/Missionarische Dienste EKKW, Kassel (18.11., 25.11.)

W5-GesprächeW5 · Gespräche und Seelsorge
Wir möchten die Besucher der Veranstaltung wertschätzen, ihnen zuhören, für sie da sein. Stehen für Sie die Gäste im Mittelpunkt? Möchten Sie andere Menschen bei der Entscheidung für ein Leben mit Jesus unterstützen? Können Sie gut zuhören und interessieren sich für Ihr Gegenüber? Finden Sie die Überleitung von Smalltalk zu ernsteren Themen? Neben den Fragen zur Gesprächsführung wollen wir mit Ihnen überlegen, wie man Gebete und Gespräche nach der Reaktionsmöglichkeit gestalten kann.

Referenten:
Ralf Mühe, Referent beim Bibellesebund, Gummersbach (21.10.)
Matthias Frey, Direktor/Stiftung Studien- und Lebensgemeinschaft TABOR, Marburg (11.11., 25.11.), Thomas Günzel, Pfarrer, Dresden (18.11.),
Mathias Lauer, Pfarrer/Missionsleiter dzm die mobile mission, Siegen (13.01.)

W6-Damit-das-Haus-voll-wirdW6 · Damit das Haus (mit Fremden) voll werde
Sie haben das Ziel, möglichst viele neue Gäste zu erreichen. Neben dem Gebrauch von Flyern und Plakaten stellt sich jedem Christen die ganz praktische Frage: „Wie lade ich zu PROCHRIST LIVE ein?“ In diesem Workshop erhalten Sie sowohl Informationen zu Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und personalisierten Druckerzeugnissen als auch Tipps und hilfreiche Hinweise für Ihre persönliche Einladung.

Referent:
Michael Klitzke, Geschäftsführer, proChrist e.V., Kassel

KOSTEN

(jeweils inkl. Verpflegung und Teilnehmerunterlagen)

Einzelanmeldung 35,- € pro Person
Gruppen ab 4 Personen 25,- € pro Person
neu_Praxisecke
In einer Praxisecke gibt es Werbematerial und technische Geräte, die Ihre Veranstaltung unterstützen. Alles zum Anfassen und Ausprobieren mit einem Berater als Ansprechpartner.

Zum Beispiel:
  • Ein kabelloses Ton-Übertragungssystem, das Übersetzungen auf Geräte Ihrer Besucher überträgt.
  • Günstige Hard- und Software für Deko, Effekte, Atmosphäre und Licht speziell für kleine Veranstaltungsräume.
  • Merchandising-Muster und personalisierbare Werbeprodukte