Themenwoche_980x400px

PROCHRIST LIVE

PROCHRIST LIVE
aus Leipzig und vor Ort

PROCHRIST LIVE ist eine Veranstaltungsreihe
vom 11.–17. MÄRZ 2018.
Sie wird zum einen LIVE AUS DER
KONGRESSHALLE AM ZOO IN LEIPZIG

an hunderte Veranstaltungsorte über den
christlichen Familiensender Bibel TV übertragen,
und zum anderen von einigen Veranstaltungsorten
VOR ORT MIT EIGENEN REDNERN selbst
gestaltet.

LeipzigVorort_860x400px

Was glauben Sie?

Wir leben in einer Zeit mit viel Unsicherheit. Viele fragen sich, was und wem man in Zeiten von ›Fake News‹ überhaupt noch glauben kann. Für jeden Menschen persönlich, aber auch für unser  Zusammenleben in Deutschland und Europa ist die Frage des Glaubens entscheidend. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir verstehen und anderen sagen können, was den christlichen Glauben  ausmacht.

Dreh- und Angelpunkt der Themenwoche ist das apostolische Glaubensbekenntnis.
Darin ist in Kürze formuliert woran Christen glauben und was sie über die Grenzen verschiedener Konfessionen hinweg verbindet.

• Was bedeutet es heute, an Gott zu glauben?
• Was wird uns durch den christlichen Glauben geschenkt?
• Welche Perspektive gibt uns der Glaube für das Leben und Sterben?


Sie sind herzlich eingeladen zu Musik, Interviews, Impulsvorträgen und künstlerischen Elementen,
an hunderten Orten in ganz Deutschland und über den christlichen Familiensender Bibel TV. Eingeladen sind alle, egal welchen Glauben Sie haben. Wir möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen und Sie zum Glauben an Jesus Christus ermutigen.

                          Ich glaube an Gott,
den VATER, den Allmächtigen,
                                 den SCHÖPFER des Himmels und der Erde.

Und an JESUS CHRISTUS,
                                   seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
       geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,                  
                               GEKREUZIGT, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,               
                      am dritten Tage AUFERSTANDEN von den Toten,
              aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes,            
     des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,                                    
zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist,                                       
die heilige christliche Kirche,
GEMEINSCHAFT der Heiligen,       
                              Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten und das EWIGE LEBEN.
Amen.

Die sieben Themen

11. März
Bildkachel 01 liebt

... GOTT LIEBT MICH

"Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, ..."
Wir glauben an Gott, den Vater und den Allmächtigen. So stellt er sich uns vor. Er sorgt für uns und ist immer für uns da. Er ist kein ferner Gott, kein harmloser Opa, kein namenloses Prinzip. An diesem Abend wollen wir entfalten und neu erfassen, was es bedeutet, dass Gott unser Vater ist, der uns liebt.

„I love you all!“
Immer, wenn ich das höre, muss ich an Michael Jackson denken. Nach seinen Auftritten war das immer ein Standardsatz. Und da ist er nicht der einzige Star. Ständig machen berühmte Persönlichkeiten dieses Liebesgeständnis. Und jedes Mal denke ich: „Der kennt mich doch gar nicht!“ Für mich steht fest: Solch eine Aussage muss ich nicht ernst nehmen.

„Gott liebt dich!“ Was halten Sie von dieser Aussage? Geht da bei Ihnen auch direkt die Klappe runter? Halten Sie das auch für einen falschen Liebesschwur? Oder fragen Sie sich insgeheim, ob da wirklich etwas dran ist? Und wie es möglich sein kann, sich auf eine Beziehung mit ihm einzulassen?

Gott stellt sich uns in der Bibel als Vater vor. Auch im Glaubensbekenntnis sprechen wir: „Ich glaube an Gott, den Vater.“ Gott ist ein guter Vater. Vielleicht verbinden Sie mit dem Begriff „Vater“ gar nichts Positives, weil Ihr Vater Sie enttäuscht hat. Doch überlegen Sie einmal, wie sie sich einen perfekten Vater vorstellen würden. Welche Charaktereigenschaften besäße er?

Lassen Sie mich eine ganz krasse These aufstellen: Gottes Wesen ist sogar noch liebevoller als das, was Sie sich gerade vorgestellt haben. Seine Liebe wird in der Bibel beschrieben, lesen Sie gern hier nach. Kaum zu glauben?

Am Sonntag, den 11. März 2018 reden wir bei PROCHRIST LIVE über Gottes Liebe zu Ihnen. Sie ganz persönlich sind ihm wichtig. Lassen Sie sich seine Liebeserklärung nicht entgehen.

12. März
Bildkachel 02 will

... GOTT WILL MICH

"... den Schöpfer des Himmels und der Erde. ..."
Wir glauben, dass Gott uns geschaffen hat. Das heißt doch: Nichts und niemand ist zufällig in dieser Welt. Gott hat uns gewollt und will uns auch heute bei sich haben. Alles, was wir sind und haben, ist sein Geschenk an uns. Dieses Wunder neu zu entdecken und mit offenen Armen anzunehmen, ist das Geheimnis des Glaubens.

Haben Sie sich schon mal mit einer schwangeren Frau unterhalten?
Sie kommt vom Frauenarzt zurück und erzählt mit überschwänglichen Worten davon, dass das Baby am Daumen genuckelt und das Herz geschlagen hat. Dass es solch ein Wunder ist, was da in ihrem Bauch vorgeht und dass es total unglaublich ist, dass das Baby noch so klein und trotzdem so perfekt gestaltet ist.

Mal ganz ehrlich: Glauben Sie daran, dass das alles Zufall, ein großer Knall und intelligente Natur sein kann? So viele Feinheiten im menschlichen Organismus? Ganz zu schweigen von allen faszinierenden Wesen in der Tierwelt?

Gott will dich! Stellen Sie sich einmal vor, es gibt da wirklich einen Schöpfer. Der Sie ganz persönlich geschaffen hat, weil er sich eine Welt ohne Sie nicht vorstellen wollte. Der Ihre Seele in die Zelle legte, aus der heraus Sie sich entwickelt haben. Stellen Sie sich vor, Sie sind kein zufälliges Produkt der Liebe Ihrer Eltern, sondern ein Wunschkind des großen Schöpfers. Würde es etwas an Ihrem Leben ändern? An Ihrer Sicht über Ihr Leben?

Das Leben ist ein Geschenk an Sie – weil Gott Sie wollte. Möchten Sie mehr über diesen Schöpfergott erfahren? Sie sind herzlich willkommen, am Montag, den 12. März 2018 eine PROCHRIST LIVE-Veranstaltung in Ihrer Nähe zu besuchen. Wo das ist, finden Sie hier.

13. März
Bildkachel 03 sucht

... GOTT SUCHT MICH

"Ich glaube ... an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn ...".

Gott macht sich auf den Weg in diese Welt.
Es ist ihm nicht gleichgültig, wenn wir uns verlieren oder gar verloren gehen. Er kommt in diese Welt hinein, wird Mensch, um bei uns zu sein. Was ihn treibt, ist seine Liebe zu uns und seine Sehnsucht, uns zu finden...

Mal so ganz unter uns: Wer ist Ihr heimlicher Gott, vor dem Sie, ohne mit der Wimper zu zucken, niederknien würden? Ist es der Fußball-(Mario)-Götze, den Sie unheimlich bewundern? Oder ist es eher Brad Pit, mit dem Sie gern ein Selfie machen würden? Welche Sängerin ist in Ihren Augen anbetungswürdig?

Und jetzt mal noch eine andere Frage: Haben Sie die Hoffnung, dass die Person, an die Sie gerade denken mussten, sich auf den weiten Weg vom anderen Ende der Welt macht, nur um Ihnen zu begegnen? Wenn wir mal ganz ehrlich sind, wissen wir, dass das wohl eher nur im Ausnahmefall passieren würde.

Möchten Sie mein Erlebnis mit dem Gott hören, vor dem ich niederknie? Mein Gott heißt Jesus. Sicherlich haben Sie schon von ihm gehört, möglicherweise kennen Sie ihn aber nicht so gut. Aber er kennt Sie. Und er sucht Sie jeden Tag, weil er Sie gern treffen möchte. Hätten Sie Lust?

Kommen Sie doch am Dienstag, den 13.03. zu PROCHRIST LIVE in Ihrer Nähe. Ich verspreche Ihnen, dass Sie ihm hier begegnen werden. Und ich würde mich freuen, wenn Sie sich von ihm finden ließen. Denn: Gott sucht Sie!

14. März
Bildkachel 04 rettet

... GOTT RETTET MICH

"... gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, ..."

Kennen Sie das Lied „Grenade“ von Bruno Mars? Darin heißt es in Auszügen: „Was du nicht verstehst, ist: Ich würde eine Granate für dich fangen und meine Hand vor die Klinge halten. Ich würde alles für dich tun. Ich würde den ganzen Schmerz ertragen, ich würde sogar für dich sterben.“  Ganz schön romantisch! Oder eher verrückt?

Vielleicht haben Sie das kleine Wörtchen „würde“ entdeckt. Es steht vor jeder Aussage. Wie oft sagen auch wir: „Ich würde das alles machen!!“ Aber ob wir – was auch immer – dann wirklich tun, steht auf einem ganz anderen, weniger romantischen Blatt.

Ich kenne einen, der dem „würde“ Taten folgen ließ: Jesus – gekreuzigt, gestorben, begraben. Sein Lied würde wie folgt lauten: „ Was du annehmen darfst, ist: Ich habe mich anspucken lassen. Ich habe mich schlagen lassen. Ich ließ mir eine Dornenkrone aufsetzen und anschließend verspotten. Ich wurde an ein Kreuz genagelt und litt unsägliche Qualen. Ich bin für dich gestorben!“ Warum? – Aus Liebe zu Ihnen und mir. Wozu? – Damit Sie und ich überleben.

Bei PROCHRIST LIVE möchten wir Ihnen gern von dem Menschen erzählen - Jesus -, der Sie so sehr liebt, dass er tatsächlich für Sie gestorben ist.
Und wir wollen darüber reden, was das mit unserem Alltag zu tun hat. Denn diese Erfahrung hat jeder schon gemacht: das Leben ist nicht immer fair und das Schicksal ist immer wieder ungerecht. Warum lässt Gott all das Elend in der Welt zu?
Jesus selbst stellt am Kreuz diese Frage und schreit: „Mein Gott, warum hast du mich verlassen?“ Und so rettet er uns. Unglaublich - Gott rettet mich.

15. März
Bildkachel 05 beschenkt

... GOTT BESCHENKT MICH

"... am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. ..."

Kennen Sie das? Jemand denkt an Ihren Geburtstag und überreicht Ihnen ein kleines Präsent und Sie wissen nicht mal, wann Ihr Gegenüber überhaupt Geburtstag hat? Ganz schön peinlich, oder?
Doch hier noch ein zweites Szenario: Sie bekommen von Ihrem besten Freund etwas geschenkt, das Sie sich schon lange wünschen. Sie möchten ihm Geld dafür geben, doch er will partout nichts dafür haben.

Würden Sie die Geschenke annehmen? Oder würden Sie darauf verzichten, weil es Ihnen zu unangenehm ist, etwas ohne Gegenleistung anzunehmen?

Gott beschenkt uns – weil wir nichts dazu beigetragen haben, dass wir leben. Jeder von uns wurde gezeugt und geboren. Daran waren unsere Eltern natürlich beteiligt, doch das Leben kommt von Gott.
Damals hatten Sie keine Wahl, ob Sie das Geschenk annehmen. Ihre Eltern haben entschieden: Ja, unser Kind soll leben. Aber wie ist das heute? Nehmen Sie die Geschenke an, die nur Gott Ihnen machen kann: Ewiges Leben, Trost auf der Welt, Frieden im Herzen, Liebe, Hoffnung, Glauben?

Am Donnerstag, den 15.03.2018 wird es bei PROCHRIST LIVE genau darum gehen.
Sind Sie neugierig geworden? Dann besuchen Sie doch eine Veranstaltung in Ihrer Nähe und lassen Sie sich von Gott beschenken.

16. März
Bildkachel 06 bewegt

... GOTT BEWEGT MICH

"... Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen ..."

Was ist der Unterschied zwischen einem Marathonläufer und einem Fußballspieler? Oder zwischen einem Musiker, der als Straßenkünstler sein Geld verdient und einem Musiker, der in einem Orchester spielt?
Richtig! Die Fußballspieler und die Orchestermusiker sind nur im Team wirklich gut. Stellen Sie sich einmal die Kommentare vor, wenn ein Fußballer während des gesamten Spiels den Ball nicht abgibt. Oder wenn Sie sich ein ganzes Konzert der 2. Violine anhören müssten. Oder doch lieber nicht vorstellen, der Gedanke ist zu anstrengend…

Doch was verbindet diese Menschen? Oftmals wird er als „Teamgeist“ bezeichnet. Der Teamgeist sorgt dafür, dass die Mannschaften miteinander für den Sieg kämpfen. Dass die Musiker gemeinsam ein wunderschönes Konzert spielen.

Doch was hat das mit PROCHRIST LIVE zu tun? Auch Christen haben einen solchen „Teamgeist“, der sie verbindet und bewegt. Mit ihm verändert sich das Denken vom Einzelnen weg und hin zu den Menschen um ihn herum und in seiner Stadt, seinem Land, der Welt …
Im Glaubensbekenntnis beten Christen jede Woche „Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen …“

Christen möchten gern gemeinsam etwas bewegen. Dabei hilft ihnen der Heilige Geist. Dafür schließen sie sich vor Ort zusammen und setzen sich gemeinsam für arme, alte und kranke Menschen ein. Und jeder, der möchte, kann Teil dieser Gemeinschaft werden. Auch Sie!

Gott bewegt uns – damit wir gemeinsam etwas erreichen können. Wir laden Sie herzlich ein, mehr über diese Gemeinschaft und diese Bewegung durch den Heiligen Geist zu erfahren. Und das nicht nur in der Theorie. Bei PROCHRIST LIVE können Sie hautnah erleben und vielleicht testen, ob es diese Gemeinschaft Wert ist, ein Teil von ihr zu werden.
Lassen Sie es drauf ankommen!
Herzlich willkommen am Freitag, den 16.03.18 in einer Veranstaltung in Ihrer Nähe.

17. März
Bildkachel 07 erwartet

... GOTT ERWARTET MICH

"... Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben."

Wie stellen Sie sich ein Leben nach dem Tod vor?
Da gibt es ja allerhand Theorien. Manche Religionen hoffen, dass ihr Gott an ihrem Todestag gut gelaunt ist und sie in sein Paradies lässt. Andere glauben, dass ihnen je nach Haltung im ersten Leben ein gutes oder schlechtes zweites Leben beschert ist. Manche finden sich im Körper ihres Lieblingstieres wieder, z. B. einem Schmetterling oder Löwen. Wieder andere glauben, dass nach diesem Leben alles aus ist.

Wir Christen glauben, dass uns nach diesem Leben noch etwas ganz Tolles erwartet: Gott! Gott erwartet uns. Er steht mit offenen Armen da und heißt uns von Herzen willkommen. Aber Moment mal: Gilt das für alle Menschen oder nur für die ganz Braven? Was, wenn ich schon ganz schön Dreck am Stecken habe? Dann ist es für mich doch sowieso zu spät, oder?

Gott erwartet dich! Das gilt Ihnen ganz persönlich. Wer in seinem Leben auf dieser Erde erkannt hat, dass Jesus alle Schuld am Kreuz vernichtet hat, der kann sich auf die ausgestreckten Arme Gottes freuen. Egal, was vorher war (mehr dazu an unserem Themenabend am 14. März 2018 mit dem Thema "Gott rettet mich").

Wir möchten Ihnen gern mehr von Jesus erzählen. Von dem, der Ihnen den Weg zu Gott bereitet hat. Und von dem, der Sie am Ende erwartet und mit Namen begrüßt. Mehr von ihm erfahren Sie am Samstag, den 17. März 2018 in einer Veranstaltung bei Ihnen vor Ort.