16.03.2018 Antonia Zollenkopf
Quelle: http://shop.prochrist.org/prochrist-ev/presse/aktuelle-pressemeldungen/aktuelle-pressemeldung/2018/03/16/verkündigung-von-elke-werner-das-grab-ist-leer-jesus-lebt-und-steffen-kern-mut-wächst-aus-der-angst

Verkündigung von Elke Werner – „Das Grab ist leer – Jesus lebt“ – und Steffen Kern – „Mut wächst aus der Angst“

(Leipzig, 16. März 2018) Viel spricht aus wissenschaftlicher Sicht dafür, dass die in der Bibel beschriebene „Auferstehung Jesu von den Toten“ ein Fakt ist und keine Geschichte. Das sagte Theologe und Sprachwissenschaftler Roland Werner am gestrigen PROCHRIST LIVE-Abend in der Kongresshalle am Zoo Leipzig. Im Gespräch mit dem Theologen Steffen Kern sprach er am gestrigen Abend über die historischen Hintergründe der Auferstehung und betonte, alle Indizien sprächen dafür, dass es sich um ein wirkliches Ereignis handelt. So habe es zum Beispiel Berichte von mehreren hundert Augenzeugen gegeben, die Jesus nach seinem Tod am Kreuz gesehen hätten. Auch sei die Auferstehung bereits wenige Jahre nach der Kreuzigung schriftlich festgehalten worden. Doch diese und andere sehr deutliche Hinweise führten nur zur einer sehr großen Wahrscheinlichkeit für das Ereignis. Den „Glaubensschritt“ müsse jeder einzelne Mensch wagen: „Diesen allerersten Schritt nimmt uns Gott nicht ab.“ In einem Videoeinspieler mit Elke Werner sagte die PROCHRIST LIVE-Rednerin in ihrer Verkündigung, Jesus sei als Gottes Sohn auch Mensch gewesen, habe über Gestorbene getrauert, habe den Tod selbst auf sich genommen. Das bedeutet für Christen: „In seiner Auferstehung ist die Kraft, alle Verstorbenen aus dem Grab herauszuholen“. Jesus habe mit der Auferstehung eine Brücke zwischen Gott und den Menschen geschlagen. In seiner anschließenden Verkündigung sprach Steffen Kern über die Auswirkungen dieser Brücke für die Menschen: „Wir haben Grund zur Freude, weil das Leben weitergeht.“

Das Programm wurde an über 500 Veranstaltungsorte in Deutschland und Nachbarländern übertragen. Es konnte auf Bibel TV, im Radio bei ERF oder im Internetstream verfolgt werden. In der Kongresshalle am Zoo verfolgten etwa 800 Gäste die Veranstaltung.

Christen aus Leipzig und an 500 Orten laden zu PROCHRIST LIVE ein
Christen aus verschiedenen Gemeinden in Leipzig laden vom 11. bis 17. März zur Themenwoche „Unglaublich“ ein. Dabei geht es um Zusagen Gottes an jeden einzelnen Menschen. Während der Abende besteht die Möglichkeit, Grundlagen des christlichen Glaubens aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten, Gemeindemitglieder kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen.

Sechster Abend: „Unglaublich – Gott bewegt mich“
Der sechste Abend am heutigen Freitag steht unter der Überschrift: „Unglaublich – Gott bewegt mich“. Gast des Abends ist Frank Heinrich (CDU), Mitglied des Bundestages. Er setzt sich für die Freiheit von politischen Gefangenen und die Einhaltung der Menschenrechte ein.  Für die musikalische Gestaltung sorgt an diesem Abend die Popmusikerin Judy Bailey. Im Wechsel mit Steffen Kern wird dann wieder Elke Werner die Verkündigung mit der Einladung zum Glauben übernehmen.

Weitere Informationen zum Programm: 
www.prochrist-live.de/ich-bin-dabei
Bildmaterial zur freien Verwendung:
http://prochrist.org/prochrist-live/presse/pressefotos
Als Quellenvermerk nutzen Sie bitte „proChrist/Weinbrenner“

Weitere Informationen zur Themenwoche „Unglaublich?“: www.prochrist-live.de
oder bei
Thomas Brand  |  T: 02327 7882816  |  E-Mail: proChrist@brand-kommunikation.de


Erstellungsdatum: 16.03.2018 | Autor: Antonia Zollenkopf | © proChrist 2018, alle Rechte vorbehalten
{{Title}}