01.03.2018 Martin Engels
Quelle: http://www.prochrist.org/prochrist-ev/presse/aktuelle-pressemeldungen/aktuelle-pressemeldung/2018/03/01/prochrist-live-abende-werden-von-leipzig-an-rund-500-orte-übertragen

PROCHRIST LIVE-Abende werden von Leipzig an rund 500 Orte übertragen

„Gehirn nicht an der Kirchentür ausschalten“

Bei PROCHRIST LIVE 2018 haben Menschen Gelegenheit, sich mit Sinn- und Glaubensfragen zu beschäftigen. Roland Werner, Vorsitzender des proChrist e.V. aus Kassel, sagt dazu: „Wir hören in vielen persönlichen Begegnungen, dass Menschen Orientierung und Halt suchen. Sie fragen nach dem Sinn des Lebens und suchen nach Hoffnung und Kraftquellen, gerade angesichts von Leiderfahrungen. Der christliche Glaube gibt darauf Antworten, die über den Tag hinaus tragen. Das wollen wir nicht für uns behalten, sondern an möglichst viele Menschen weitergeben.“ An den Themenabenden von PROCHRIST LIVE sind besonders solche Menschen eingeladen, die den Glauben und die Bibel hinterfragen und besser verstehen möchten. „Wer an Gott glaubt, braucht sein Gehirn nicht an der Kirchentür auszuschalten. Wir laden im Gegenteil dazu ein, sich intensiv mit Glaubensinhalten zu beschäftigen. Durch PROCHRIST LIVE wollen wir deutlich machen, dass Glaube, Denken und das praktische Leben zusammengehören“, sagt Roland Werner.

„Überkonfessionelle Zusammenarbeit ist wichtiges Anliegen“

Der als gemeinnützig anerkannte proChrist e.V. unterstützt Gemeinden, christliche Werke und Vereine aus dem evangelischen, freikirchlichen und katholischen Spektrum bei der Umsetzung von PROCHRIST LIVE –mit der Übertragung aus Leipzig, mit organisatorischen Hilfen oder Werbematerial. Unzählige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf der örtlichen Ebene engagiert – in Deko und Technik, in Einlade-Aktionen und Programmgestaltung, im Fahrdienst und im Gebet. So schaffen sie eine Atmosphäre des Willkommens, in dem die Botschaft der Abende im Mittelpunkt steht: „Die Zusammenarbeit mit den Gemeinden vor Ort ist unverzichtbar“, sagt Roland Werner. „Wenn PROCHRIST LIVE 2018 vorbei ist, sind sie ja noch da und können die entstandenen Kontakte zu den Besuchern lebendig halten.“ Folgerichtig wird es in den Wochen nach PROCHRIST LIVE an den Veranstaltungsorten zahlreiche Angebote zur Weiterarbeit geben. So können Interessierte das Gehörte vertiefen und Kontakte zu einer Ortsgemeinde intensivieren.

Persönliches Angebot für Besucher sowie Zuschauer und Zuhörer an TV, Radio und Internet

Den Event-Charakter mit zeitgleicher Austragung an vielen Orten wählt proChrist, um möglichst viele Menschen anzusprechen und so auch diejenigen auf das Angebot aufmerksam zu machen, die sich normalerweise nicht in eine Kirche setzen. Deshalb gibt es PROCHRIST LIVE auch an ausgefallenen Locations, zum Beispiel in Apotheke, Markthalle, Kino, Gaststätten, Eishalle, Bücherei.

Am Ende jeder Übertragung haben die Besucher in Leipzig und an den anderen Veranstaltungsorten Gelegenheit, mit den Gastgebern über das Gehörte ins Gespräch zu kommen. Auch die Menschen, die PROCHRIST LIVE auf Bibel TV am Fernseher, über ERF im Radio oder über das Internet verfolgen, können über die Hotline einen Kontakt zu christlichen Gemeinden in ihrer näheren Umgebung knüpfen. „Dieses Vorgehen hat sich in den vergangenen Jahren bewährt. Weil der Trend auch zu immer mehr individuellen Formaten geht, rechnen wir jetzt mit einem im Vergleich zu den Vorjahren gestiegenen Interesse an der Fernsehübertragung“, sagt Michael Klitzke, Geschäftsführer des proChrist e.V.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.


Erstellungsdatum: 01.03.2018 | Autor: Martin Engels | © proChrist 2018, alle Rechte vorbehalten
{{Title}}