16.02.2017 Cosima Eberlein
Quelle: http://www.prochrist.org/prochrist-ev/presse/aktuelle-pressemeldungen/aktuelle-pressemeldung/2017/02/16/jugendliche-und-junge-erwachsene-laden-ein-zu-jesushouse-2017

Jugendliche und junge Erwachsene laden ein zu JESUSHOUSE 2017

Durchschnittlich drei Gruppen pro Veranstaltungsort

An vielen Veranstaltungsorten haben sich mehrere Jugendgruppen und Hauskreise, Jugendallianzen, Gemeinschaften, Gemeinden, Freikirchen und andere christliche Gruppen überkonfessionell zusammengeschlossen und bieten das Event gemeinsam an. Je Veranstaltungsort organisieren durchschnittlich drei Gruppen gemeinsam ihr JESUSHOUSE. Unterstützt werden sie dabei vom Verein proChrist aus Kassel. Der hat unter anderem für einen Pool von 150 Rednern (Evangelisten) gesorgt, aus dem sich die Jugendgruppen einen für sie passenden aussuchen konnten. Außerdem erhielten die beteiligten christlichen Jugendgruppen ein ausgearbeitetes Veranstaltungs- und Werbekonzept.

Jugendliche können Grundgedanken des christlichen Glaubens kennenlernen

Randy Carmichael aus Bispingen, einer der Redner bei JESUSHOUSE 2017, erklärt die Chancen, die das Event den Besuchern bietet: „Bei JESUSHOUSE 2017 bekommen Jugendliche die Gelegenheit, auf ihre Art und Weise die Bibel als Basis für ihren Glauben kennenzulernen, mit Gleichaltrigen über Glaubenserfahrungen und Zweifel zu reden und uns Redner mit Fragen zu löchern.“ Und Nathalie Linz aus Essen, Rednerin bei der Veranstaltung in Velbert, erklärt: „Ich fühle mich ein wenig wie eine Hebamme, die Geburtshilfe gibt, und vom Schönsten erzählen darf: Der besten, befreienden Botschaft der Welt! Und ich möchte Jugendliche mit neuen kreativen Formen überraschen und ihnen die Vielseitigkeit und Kreativität Gottes zeigen.“

Veranstaltungen in verschiedenen Formen und vielen Größen sind möglich

JESUSHOUSE wird bereits zum sechsten Mal angeboten. 2017 ist das Programm jedoch vielfältiger und individueller als bei vorhergehenden Events. Einige Jugendgruppen empfangen das Programm aus den JESUSHOUSE-Zentralorten Wien oder Schwäbisch Gmünd (Termine unten) per Satellit. Rund 150 andere Gruppen organisieren LIVE-Events mit eigenem Redner, die predigen oder die Gäste zum Dialog über den Bibeltext einladen. „Für viele junge Leute ist es existenziell, dass sie mit ihren Fragen ernst genommen werden. Nur dann kann ein Glaubensfundament entstehen, das auch in schwierigen Zeiten trägt“, sagt Kai Günther aus dem JESUSHOUSE-Leitungsteam. Er entwickelte das Konzept der Veranstaltung mit und tritt als Redner in Schwäbisch Gmünd auf.
Den wohl kleinsten Rahmen bietet die Variante JESUSHOUSE@home. Gebraucht wird dafür nur ein Computer mit stabilem Internetanschluss und ein Wohnzimmer, Gruppenraum oder ähnlicher Treffpunkt. Dort können die Veranstaltungen aus Wien oder Schwäbisch-Gmünd per Livestream mitverfolgt werden. „So haben auch kleine Gruppen mit wenigen Mitarbeitern und geringen finanziellen Möglichkeiten die Chance, zu JESUSHOUSE einzuladen “, sagt Klaus Göttler, JESUSHOUSE-Leiter und Vorstandsmitglied des proChrist e.V.

Anmeldung noch möglich

„Weil wir wissen, dass Jugendgruppen meist nicht die Kapazität haben, viele Monate im Voraus zu planen, sind Anmeldungen noch bis Mitte März möglich“, sagt Klaus Göttler. Interessierte erhalten auf www.jesushouse.de Informationen, Termine sowie viele nützliche Tipps für die eigene Vorbereitung. Jugendgruppen und Gemeinden, die sich beteiligen möchten, können Informationen über info@jesushouse.de oder unter 0561 93779-0 anfordern.

JESUSHOUSE-App hält Jugendliche auf dem Laufenden

Ab sofort erhalten Interessierte in der JESUSHOUSE-App multimedial viele Infos rund um das Event. Sie finden dort News, Termine, Reportagen zu Veranstaltungen, 360°-Fotos, Videoclips, eine Social Wall, den Instagram-Kanal „@jesushouse2017“ und die Rubrik „Glaube im Alltag“. Die JESUSHOUSE-App ist kostenfrei für Smartphones in allen App-Stores verfügbar. Besonders eignet sich die App für alle, die nicht auf Facebook unterwegs sein möchten und dennoch Nachrichten aus dem sozialen Netzwerk bekommen wollen.

Zehn Kooperationspartner sorgen für die nötige Aufmerksamkeit bei Jugendgruppen

Zehn große Jugendverbände aus ganz Deutschland tragen die Veranstaltung mit. „Die Zusammenarbeit in dem großen Netzwerk macht JESUSHOUSE 2017 zu einem ganz besonderen Ereignis und sorgte schon während der Vorbereitung dafür, dass das Programm bekannt wurde“, sagt Klaus Göttler. Unterstützung kommt auch aus der Evangelischen Kirche Deutschlands.

Die Partner von JESUSHOUSE 2017 sind:

- Api-Jugend im Evangelischen Gemeinschaftsverband Württemberg, Stuttgart
- Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend (aej), Hannover
- Christival e.V., Kassel
- CVJM Gesamtverband, Kassel
- Deutscher Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC) e.V., Kassel
- Evangelisches Jugendwerk in Württemberg (EJW), Stuttgart
- Gemeindejugendwerk der evangelisch-freikirchlichen Gemeinden, Wustermark
- Jugend- und Teenagerarbeit im Bund der Freien Evangelischen Gemeinden (FEG-Jugend), Witten
- Liebenzeller Mission, Bad Liebenzell
- Schüler- und Studentenmission Deutschland (Schüler-SMD), Marburg

Einige herausgehobene Veranstaltungsorte

21.-25. Februar: Velbert, Evangelische Kirche Nierenhof, für 13-17jährige, mit Nathalie Linz und Tobias Schöll

7.-11. März: Wien, Festsaal Simmering, für 17-21jährige, mit Julia Garschagen, mit Übertragung

21.-25. März: Schwäbisch-Gmünd, Haus Schönblick, für 13-17jährige, mit Kai Günther, mit Übertragung

28. März-1. April: Göttingen, Evangelisch Reformierte Gemeinde, für 17-21jährige, mit Joachim Böker

Alle Veranstaltungen auf einen Blick gibt es unter www.jesushouse.de/veranstaltungsorte

Die Themen der JESUSHOUSE-Abende

los. du wirst herausgefordert (Lukas 5,17-26)
Auch das wird bei JESUSHOUSE passieren: Wir selbst werden verändert. Jesus zeigt sich als der, der vergibt, heilt, Menschenleben grundsätzlich verändert und Menschen in Bewegung setzt.

nah. du wirst besucht (Lukas 2,1-20)
Der Gott der Bibel sucht aktiv die Beziehung zu seinen Menschen, wird selbst Mensch und will Teil des Lebens im Hier und Heute sein.

anders. du wirst gesehen (Lukas 19,1-10)
Jugendliche sind es gewohnt, nach Leistung bewertet zu werden. In der Begegnung zwischen Jesus und Zachäus können wir erkennen, dass bei Jesus andere Maßstäbe gelten.

neu. du wirst frei (Lukas 8,40-56)
Wir sind ständig auf der Suche nach Neuem. Dahinter steckt die Sehnsucht, angenommen und besonders zu sein. Jesus schenkt umfassende Erneuerung. Wenn er Menschen befreit, werden sie auf mehreren Ebenen neu: körperlich, sozial, seelisch und geistlich.

ganz. du wirst leben (Lukas 23,32-43)
Gott geht aufs Ganze, um uns seine Liebe zu zeigen. Er schreckt auch vor dem Tod nicht zurück, sondern setzt sein Leben ein, damit wir ganz werden.

dabei. du wirst staunen (Lukas 24,13-35)

Das Gefühl des Alleinseins ist schmerzhafte Alltagserfahrung vieler Jugendlicher. Dabei ist die Sehnsucht nach Gemeinschaft und treuer Freundschaft groß. Es ist Jesus, der uns sucht und uns nachgeht.

 

Die JESUSHOUSE-Social-Media-Kanäle

www.jesushouse.de/veranstaltungsorte
www.facebook.com/jesushouse/
www.jesushouse.de/app
www.instagram.com/jesushouse2017/
www.youtube.com/jesushouseprochrist


Erstellungsdatum: 16.02.2017 | Autor: Cosima Eberlein | © proChrist 2017, alle Rechte vorbehalten
{{Title}}